Im „Kino in der Festscheune“ im antonius – Netzwerk Mensch, in Fulda (An St. Kathrin 4) läuft zu Beginn der 5. Staffel am Freitag, 8. und Samstag, 9. September 2017 jeweils um 20 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr) der wunderschöne Spielfilm „Bob, der Streuner“.

Veranstalter ist Thomas Bayer, PR & Filmevents, mit freundlicher Unterstützung des Antoniusheims Fulda.

Die Veranstaltungen beginnen pünktlich. Es besteht freie Sitzplatzwahl, Bewirtung ist vorhanden. Besucher sollten sich bitte eine Sitzauflage mitbringen.

Der Film erzählt die wahre und zugleich berührende Geschichte des mittellosen und drogenabhängigen Londoner Straßen-musikers James Bowen (Luke Treadaway), dem eines Tages ein kluger  Kater begegnet. Dadurch ändert sich sein Leben schlagartig. Der junge Mann mit der hübschen Katze auf der Schulter wird auf Anhieb zu der Attraktion der Millionenstadt.

Vor langem kehrte James nach London zurück und zog jahrelang als Obdachloser durch die Straßen der Stadt.

Dann bekommt er eine Langzeitbehandlung mit Methadon und  eine Sozialwohnung. Ein Lichtblick in düsteren Zeiten. Er muss sein Leben endlich in den Griff bekommen, es ist seine letzte Chance.

Im März 2007 findet er einen rot-weißen Kater und nimmt ihn bei sich auf. Er nennt die vorwitzige Katze „Bob“.

Bob begleitet ihn in den Stadtteil Covent Garden, wo James täglich auftritt. Dabei ist Bob plötzlich die Attraktion. Die Leute lieben die beiden, die mit ihrer Anwesenheit das Straßenbild erwärmen. Und so werden sie Freunde.

James Nachbarin Betty (Ruta Gedmintas) besucht die beiden oft.

Ab Frühjahr 2008 verkauft James die Obdachlosenzeitung „The Big Issue“ und ist erfolgreich damit. Er will endlich „clean“ werden und Bob hilft ihm dabei.

 Jahre später veröffentlicht James seine Lebensgeschichte und wird dadurch weltberühmt damit.

„Bob, der Streuner“ ist ein ganz zauberhafter, herzerwärmender Film über einen jungen Mann, der sein Leben wieder in den Griff bekommt.

Für die Rolle des Katers Bob standen gleich 5 Katzen – Doubles zur Verfügung, aber eben auch der echte „Bob“

Tickets sind für 6,50 € im Vorverkauf ab 20. August in der Geschäftsstelle der Fuldaer Zeitung am Peterstor in Fulda und im antonius Laden (An St. Kathrin 4) erhältlich. An der Abendkasse 7 €. (ermäßigt für Schüler und Studenten 6,– €).

Infos zu den Kinoveranstaltungen gibt es auch unter Tel. 0661 / 1097- 346

(tb)