Mit dem Rollstuhl durch Fulda: Hanns-Uwe Theele (mitte) erläutert Hürden und Hindernisse bei dieser außergewöhnlichen Stadtführung

Mit dem Rollstuhl durch Fulda: Hanns-Uwe Theele (mitte) erläutert Hürden und Hindernisse bei dieser außergewöhnlichen Stadtführung

„Fulda Futur“ – so lautet kurzgefasst der Titel eines dreijährigen Projektes, das die berufliche Inklusion von Menschen mit Handicap in der Region Fulda verstärken und anregen soll.

Initiator des Projektes ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das zur intensivierten Eingliederung und Beratung schwerbehinderter Menschen Fördermittel aus den Mitteln des Ausgleichfonds für die nächsten drei Jahre zur Verfügung stellt. Projektpartner ist der Landkreis Fulda vertreten durch das kommunale Kreisjobcenter, das unter Federführung von Ulrich Nesemann die Gesamtkoordination übernimmt, Ottokar Schwerd zeichnet für die Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda verantwortlich sowie Joachim Penz und Michael Becker von der Perspektiva gGmbH sowie das Antoniusheim und das Freiherr-vom-Stein Gymnasium Fulda.

Das gemeinsame Ziel: Menschen mit Behinderung auszubilden und dauerhaft zu beschäftigen. Ebenso sollen Entscheider in den Betrieben, Personalchefs, Abteilungsleiter, Ausbilder und Meister sensibilisiert und geschult werden, damit noch mehr Menschen mit Handicap ihre Talente in der Arbeitswelt einbringen können.

Mit einem Fördervolumen von 350 000 Euro sind die Projektpartner zuversichtlich, in Stadt und Landkreis Fulda der Inklusion in der Arbeitswelt weitere Impulse geben zu können.

 

Wir freuen uns, Partner in einem – wie der Name impliziert – zukunftsweisenden Projekt in unserer Region zu sein. Als Schnittstelle zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern können wir auf beide Seiten eingehen und diese unterstützen, sodass wir schwerbehinderten Menschen den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern können.

Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda

Es geht darum, Bewusstsein zu schaffen.

Bernd Woide, Landrat Fulda